Waldtag in der Kita

Hallo Forscher,

im Mai war ich mit einer Kita aus Gießen im Wald. Gemeinsam sind wir mit Sack und Pack in den Wald gezogen, der ein wunderschönes Plätzchen für uns bereit hielt, wo wir erstmal eine kleine Stärkung zu uns nehmen mussten. Denn der Weg war wirklich weit…

wir ziehen

Nach der Stärkung erklärte ich den Kindern, dass ich mit ihnen ein Waldmuseum bauen möchte. Und in jedem Museum kann man Sklupturen und Gemälde besuchen und da im Wald keine waren, mussten wir welche bauen. Kleine Gruppen wurden gebildet, die dann gemeinsam beschlossen, welches Kunstwerk sie gestalten wollen.

War diese Frage geklärt, musste das Material herbeigeschafft werden.

sammelnEs wurden Stöcke gesammelt, Blätter und sogar Moos und trockene Baumrinde. Die Kinder entdeckten immer wieder neue Materialien, die sie in ihrem Kunstwerk mit einbauen konnten.

Und nun lade ich euch ein in unser Waldmuseum… Eintritt frei!

Monster

                  Ein Gemälde der Künstler EmOlLu. Name des Werkes:

„Monstermama und Monsterbaby“

Pferdekoppel

Ein Gemälde der Künstler LiDa. Name des Werkes:

„Pferdekoppel mit Stall“

HausEine 3D-Gemälde von GaJaNeMa. Name des Werkes:

„Waldhaus“

Liebe Grüße

Steph

P.S. Ein Waldmuseum findet ihr bestimmt auch bei euch im Wald!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.